Was macht sympathische Menschen aus und kann man Sympathie erlernen? Die Forschung liefert uns interessante Einblicke und zeigt auf, welche Merkmale sympathische Menschen wirklich ausmachen.

Auch als Audio: https://goo.gl/bhcFZT

[5 Minuten Lesezeit]

Sympathisch auf den ersten Blick

Du lernst jemanden neuen kennen. Er reicht dir die Hand, sein Händedruck ist bestimmt und gleichzeitig angenehm. Dein Gegenüber blickt dir in die Augen und fragt mit einem Lächeln, wie heißt du? Als du deinen Namen aussprichst, fällt dir auf, dass durch die laute Umgebung die Information bei ihm vielleicht nicht angekommen ist. Das bestätigt sich in der nächsten Sekunde, denn er fragt freundlich nach und gibt zu deinen Namen nicht gehört zu haben.

Du bemerkst, dass seine Aufmerksamkeit 100% bei dir ist, sein Körper ist ganz auf dich ausgerichtet, sein Handy hat er vorher in die Hosentasche gesteckt. Dein Gesprächspartner stellt dir ein paar Fragen. Es sind ehrlich Fragen, bei dem er Interesse daran signalisiert, wie es dir gerade geht und wer du eigentlich bist. Wenn du ihm Fragen stellst, antwortet er ehrlich und authentisch. Als das Gespräch fortgeschritten ist, merkst du wie gut ihr euch versteht. Als ihr beide zum Lachen beginnt bemerkst du, dass er dich leicht an der Schulter berührt. Du denkst dir, was für ein sympathischer Kerl.

Was macht sympathische Menschen aus?

Viele glauben, dass uns diese Eigenschaften angeboren sind. Weit gefehlt! Sympathie kann man erlernen, wie eine Studie der UCLA zeigt. In der Studie wurden 500 Eigenschaften von sympathischen Menschen aufgezeigt. Das Besondere daran, Eigenschaften auf die wir keinen Einfluss haben, wie Geselligkeit, Intelligenz oder Attraktivität, kommen in den TOP 10 nicht vor. Ich möchte heute mit dir die Top 5 dieser Eigenschaften teilen.

Das Buch von Travis Bradberry Emotionale Intelligence 2.0 zeigt welche Rolle Sympathie dabei spielt. Dieser Artikel basiert auf den Errungenschaften seiner Untersuchungen

1. Der erste Eindruck – Untersuchungen Zeigen, dass Menschen innerhalb der ersten 7 Sekunden ihr Sympathie-Urteile fallen. Deswegen ist der erste Eindruck eine Chance sich von seiner besten Seite zu zeigen. Auf folgende Punkte solltes du achten: ein angenehmer aber bestimmter Händedruck, eine aufrechte Haltung, Augenkontakt, ein Lächeln und ein gepflegtes Äußeres.

Zwei Menschen die Lachen

2. Der Name – Stelle sicher, dass du den Namen deines Gegenübers hörst, dir einprägst und ihn verwendest. Das schönste Kompliment für einen Menschen ist seinen Namen zu hören.

3. Dein Smartphone – ja, sie bieten viele Möglichkeiten und wir können kaum ohne. Aber in einer Konversation hat das Handy nichts auf dem Tisch oder in deiner Hand verloren. Weg damit! Außerdem ist es auch ein guter Indikator über die Qualität des Gesprächs. Denkst du an dein Smartphone oder spielt dein Gegenüber damit, ohne sich zu entschuldigen, solltest du dir einen anderen Gesprächspartner suchen.

4. Authentizität – Sympathische Menschen sind ehrlich an deinem Wohlbefinden interessiert und hören genau zu. Sie merken sich deine wichtigsten Geschichten und sprechen dich beim Wiedersehen darauf an. Des Weiteren teilen sie authentische und bedeutende Storys über sich.

5. Berührung – Menschen die als sympathisch wirken, berühren ihr Gegenüber. Dabei wird das Glückshormon Qxytocin ausgeschüttet, welches im Gehirn u.a. mit Vertrauen assoziiert wird. Eine einfache Berührung an der Schulter, ein freundlicher Händedruck oder eine Umarmung reichen aus.

Das sind aus meiner Sicht die wichtigsten Punkte die einen sympathischen Menschen ausmachen. Achte auf die fünf Punkte, bei deinem nächsten Gespräch. Als ich mich in meinen Zwanzigern mit meinem Auftreten beschäftigt habe, ist mir aufgefallen, dass ich den Menschen nicht in die Augen sehe, sondern auf den Mund. Alleine diese kleine Umstellung, hat für mich einen enormen Unterschied in meiner Kommunikation gemacht. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Du kennst eine Person, die von diesen Informationen profitieren kann? Gerne kannst du diesen Artikel teilen.
Podcast

Die liebst es Audiobücher zu konsumieren und hörst gerne Podcasts? Dann abonniere meinen Podcast auf Apple oder Soundcloud: Listen to your story

Meinen täglichen Podcast findest du auf Anchor, Soundcloud und Google Podcast unter Listen to your Story – Anchor.fm

Willst du mehr zu Storytelling, Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung wissen?

Neugierig geworden?

Erfahre in folgendem Artikel wie du einen positiven Einfluss auf deine Mitmenschen nehmen kannst: Beeinflusse ihre Emotionen

*Bei der Verwendung dieses Affiliate-Links unterstützt du diesen Blog. Danke