1999 war der Beginn einer neuen Revolution. 80 Millionen Menschen nutzen die Möglichkeit, ihre Musik untereinander zu tauschen. Es war die Geburt einer neuen Wirtschaft, die wir heute als „Sharing Economy“ bezeichnen. Ein Programm veränderte die Musikindustrie für immer. Der Name Napster wird vielen Menschen noch ein Begriff sein. Das Team bestand aus Sean Parker und den Brüdern Shawn und John Fanning. Die Rollen waren klar verteilt und sie programmierten die Plattform, um die neu geschaffenen Möglichkeiten des Internets zu nützen. Alle drei waren Visionäre und ihrer Zeit voraus. Doch die Rechnung ging nicht auf und kurze Zeit später musste Napster seine Pforten schließen. Was war passiert? 

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit den vier wichtigsten Rollen in einem Team und welche Auswirkungen das fehlen einer dieser Rollen auf ein Projekt haben kann? Wir blicken nicht wie üblich auf Eigenschaften oder Charakterstärken, sondern auf die Wahrnehmungsfilter der Teammitglieder. Weiters erfährst du wie Napster, mit den richtigen Rollen, vielleicht zum größten Musikanbieter der Welt aufgestiegen wäre.

Auch als Podcast: https://goo.gl/VixKUz

Wahrnehmungsfilter

Carl Gustav Jung wurde am 26. Juli 1875 geboren und gilt als einer der bedeutendsten Psychiater. Seine umstrittenen aber auch genialen Theorien formten die Welt der Psychologie. Jung war ein Querdenker und in einer seiner vielen Arbeiten entwarf er die vier psychischen Grundfunktionen: Denken, Empfinden, Fühlen und Intuition. Diese formen die menschlichen  Wahrnehmungsfilter, die unterschiedlich stark ausgeprägt sind. Die Filter dienen zur Verarbeitung von Informationen und bestimmen welche Wahrnehmungen aus dem Unterbewusstsein den Weg in unser Bewusstsein finden. Es gibt Filter die für Interessen (Menschen, Dinge, Informationen u.v.m), Orientierung, Referenzen, Aktionen usw. zuständig sind.  

Stelle dein Team zusammen

Team Rollen definieren

Wenn wir in Teams arbeiten, dann wollen wir uns auf einer Beziehungsebene gut verstehen. Aber stellen wir uns vor, dass wir in einem nachhaltigen Energieunternehmen arbeiten, welches den Aufbau von Sonnenkollektoren, Windkraftwerken und Wasserkraftwerken anbietet. Wenn wir unser Team Zusammenstellen, werden wir nicht nur Speziallisten im Bereich Sonnenenergie einstellen, wir werden auch für Wind- und Wasserkraft Ingenieure suchen. Genau so verhaltet es sich mit den psychologischen Typen und deren Wahrnehmungsfiltern. Wir möchten ein Team aufbauen, welches ein breites Spektrum an unterschiedlich ausgeprägten Wahrnehmungsstärken hat. Zum Beispiel sind manche Menschen besonders gut darin Unterschiede und Hindernisse vorauszusehen, andere wiederum erkennen besonders gut die Chancen. Mit einem gut ausbalancierten Team ist es uns möglich unbekannte Gefahren zu sehen, neue Möglichkeiten zu entdecken, an Details zu denken und das große Ganze nicht aus den Augen zu verlieren.

Diese vier Rollen sollte ein Team haben

Wie in jedem Team, sollten eine gute Beziehung, starke Werte und eine richtungsweisende Vision, die Basis bilden.  Doch in den Wahrnehmungsfiltern sollten sich Teammitglieder unterscheiden. Es sollte eine gesunde Spannung zwischen den unterschiedlichen Rollen herrschen. Jeweils zwei der vier Rollen, sind perfekte Konterparts, die sich gegenseitig ergänzen. Folgende vier Rollen sollten deswegen Teil eines jeden Team sein:

Die Visionärin

Diese Rolle hat den Überblick und sieht das große Ganze. Wenn es um die Vision oder die großen Ziele geht, ist diese Rolle kreativ und hat viel Energie um daran mitzuwirken. Außerdem sind Visionäre sehr gut darin, anderen Menschen zu begeistern. Die große Schwäche dieser Rolle besteht dabei, detailliert zu agieren und auf die Kleinigkeiten zu achten. Weswegen die nachfolgende Rolle, eine sehr gute Ergänzung ist.

Der Detailverliebte

Das Gegenteil zur Visionärin. Wenn es um die genaue Planung geht, dann ist dieses Teammitglied genau die richtige Ansprechperson. Diese Rolle entwirft die Pläne, definiert die Milestones und bremst den Visionär, wenn dessen Vorstellungen unrealistisch sind. Wenn sich der Visionär und die Detailverliebte über ihre Wahrnehmungsfilter bewusst sind, können sie sich ideal ergänzen.

Der Matcher

Aus dem Englischen match = übereinstimmen, sieht diese Rolle alles was zusammenpasst, erkennt neue Möglichkeiten und die Abläufe die gut funktionieren. Oft sind Matcher Optimisten, die das Gute in jeder Situation erkennen und das Team motivieren.

Die Missmatcherin

Das Jang zum Matcher erkennt die Probleme, sieht Gefahren voraus und deutet auf Missstände hin. Oft werden Missmatcher als Spielverderber bezeichnet, doch sie können essenziell sein, wenn es darum geht, eine vorsichtige Herangehensweise zu wählen.  

Napster wurde in kurzer Zeit weltbekannt. Auch die Musikindustrie wurde auf den Filesharing Dienst aufmerksam. Die Party ging solange gut, bis 2001 die RIAA (Recording Industry Association of America) gerichtlich Napster dazu zwang, seine Pforten zu schließen. Die drei Gründer sahen die Möglichkeiten, die eine solche Plattform mit sich brachte. Doch sie sahen die Gefahren nicht kommen oder ignorierten sie. Ich kenne das psychologische Profil der Gründer nicht, aber ich vermute, dass sie Visionäre und detailverliebte Matcher waren. Sie wollten die Welt verändern. Doch keiner von ihnen nahm die Gefahren die von der Musikindustrie auf sie zukamen ernst.  Vielleicht hätte ein Missmatcher darauf bestanden, in Gespräche zu gehen, um eine gemeinsame Lösung zu finden. Vielleicht wäre jetzt nicht Spotify, Apple oder Amazon, die weltweit größten Musikstreaming Anbieter, sondern Napster?

Rollenwechsel 

Freunde haben Spaß

Die vier Rollen sollten Bestandteil eines jeden ausgeglichenen Team sein. Besonders wertvoll sind Teammitglieder die reflektiert sind und eine gesunde Selbstwahrnehmung haben. Weiters gibt es Menschen die ihre Wahrnehmungsfilter bewusst an unterschiedliche Situation anpassen können. Solche Mitarbeiter erkennen, welche Rolle der Gruppe gerade fehlt und füllen sie aus. Das macht sie besonders wertvoll für jede Organisation.

„Coming together is a beginning. Keeping together is progress. 
Working together is success.“ 
Henry Ford

Welche Rollen sollte ein Team außerdem haben? Was hältst du von den vier Rollen? In welcher Rolle erkennst du dich wieder? Schreib mir in die Kommentare.

Du kennst eine Person, die von diesen Informationen profitieren kann? Gerne kannst du diesen Artikel teilen.

Podcast

Die liebst es Audiobücher zu konsumieren und hörst gerne Podcasts? Dann abonniere meinen Podcast auf Apple oder Soundcloud: Listen to your story

Meinen täglichen Podcast findest du auf Anchor, Soundcloud und Google Podcast unter Listen to your Story – Anchor.fm

Willst du mehr zu Storytelling, Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung wissen?

Neugierig geworden?

Du möchtest deine Art zu Arbeiten auf ein neues Level heben? Dann kann dir vielleicht mein letzter Artikel dabei helfen: 5 Eigenschaften die dich zu einem Profi machen.

*Bei der Verwendung dieses Affiliate-Links unterstützt du diesen Blog. Danke